RSG – MTV Geismar – zweitbester Verein aus Niedersachsen

Aktuelles

MTV Geismar - zweitbester Verein aus Niedersachsen

Am Sonntag, 15. Mai, fand in Mainz Talentsichtung, DTB-Nachwuchs-Cup Gruppe in der Rhythmischen Sportgymnastik statt, an dem der MTV Geismar als einer von vier niedersächsischen Vereinen teilnahm.

Insgesamt gingen bei diesem bundesweiten Wettkampf 16 Vereine in der Schülerwettkampfklasse (SWK) mit fünf Seilen an den Start. Die Gruppe des MTV Geismar musste also ihr Können zwischen starker Konkurrenz unter Beweis stellen.

Nachdem die ersten Eindrücke der Halle bereits am Vortag verarbeitet wurden, startete der Wettkampftag für die fünf Gymnastinnen Angela Nikolova, Laura Langhans, Lilly Deppe, Luisa Ische, Tisha Saalbach und Lou-Anna Sommer früh am Morgen.

Durch die große Konkurrenz turnte die SWK-Gruppe einen verhaltenen ersten Durchgang, in den sich einige größere Fehler einschlichen. Dafür konnten sich die Gymnastinnen mit der zweiten Übung deutlich steigern und zeigten bis auf kleinere Unsauberkeiten einen guten Durchgang, für den sie mit einer besseren Wertung belohnt wurden. Mit diesem Ergebnis erreichte die Gruppe des MTV Geismar den 13. Platz und beendete den Wettkampf als zweitbeste Gruppe aus Niedersachsen.

Nach 12 Wochen und vier erfolgreichen Wettkämpfen ging an diesem Wochenende nun für die SWK-Gruppe ihre erste Wettkampfsaison zu Ende. Mit viel Ehrgeiz und hartem Training konnten sie einige gute Leistungen zeigen, mit denen sich auch die Trainerinnen Veronika Link und Kayla Zornhagen sehr zufrieden zeigen. Nun beginnen die Vorbereitungen für die neue Saison und einem neuen Handgerät.

Kayla Zornhagen

Weitere News:

RSG – MTV Geismar Vierter beim 6. Braunschweiger Gruppenturnier

Aktuelles

RSG - MTV Geismar Vierter beim 6. Braunschweiger Gruppenturnier

Am Sonntag, den 8. Mai fand in Braunschweig das LES REINES DE LA GYNMASTIQUE – das 6. Braunschweiger Gruppenturnier, in der Rhythmischen Sportgymnastik statt. Für die SWK (Schülerwettkampfklasse) Gruppe des MTV Geismar bot dies eine weitere Möglichkeit, ihre Übung zu präsentieren und ihr Können unter Beweis zu stellen.

Die Gymnastinnen Angela Nikolova, Laura Langhans, Lilly Deppe, Luisa Ische und Tisha Saalbach zeigten eine Übung mit fünf Seilen. Nachdem zu Beginn des Wettkampfes die Aufregung deutlich spürbar war und sich bei der Vorbereitung einige Fehler einschlichen, turnte die Gruppe einen selbstbewussten ersten Durchgang. Aufgrund einiger Fehler erhielten sie für diesen 9,8 Punkte, zeigten sich aber motiviert, sich im zweiten Durchgang zu verbessern. Mit viel Konzentration turnten die fünf Gymnastinnen einen verlustfreien zweiten Durchgang und wurden dafür mit einer Wertung von 12,85 Punkten belohnt. Mit dieser Leistung sicherte sich die Gruppe den vierten Platz und verpasste damit knapp die Bronzemedaille.

Das Trainerteam mit Veronika Link und Kayla Zornhagen war zufrieden mit den guten Übungen der Gruppe und hat bereits die Talentsichtung (Talentsichtung DTB-Nachwuchs-Cup SWK Gruppe) am kommenden Wochenende im Blick. Dieser Wettkampf findet in Mainz statt.

Kayla Zornhagen

Weitere News: