Handball mA: Münden – Geismar 32:41

Aktuelles

2. Spieltag: JSG Münden-Volkmarshausen - MTV Geismar 32:41

Auch das 2. Spiel der Saison war für die mA ein Derby: Es ging zur JSG nach Münden.
Nach dem kurzfristigen, krankheitsbedingten Ausfall von Lennard Koch begann die Keiler-Sieben nicht mit der offensiveren 5-1-Abwehr, sondern stellte eine 6-0.
Dies führte in den ersten 10 Minuten zu einigen Rückraumtoren des großgewachsenen Halblinken Malte Nebelung. Erst nach einigen Korrekturen am Timing und an der Abstimmung – u.a. interpretierte Tom Tiedtke seine Position etwas offensiver und agierte im weiteren Spielverlauf erneut mehr als sicher in der Abwehr – konnte mehr Stabilität in die Defensive gebracht werden.
Beim Stand von 9:8 ging Geismar erstmalig durch Jakob Puls (erneut mit einer tollen Partie, super Quote von Rechtsaussen und 10 Tore) in Führung und gab diese auch bis zum Schluss nicht mehr her.
Im Angriff spielte der blendend aufgelegte Felix Vogt die Abwehr Mündens ein ums andere Mal schwindelig und konnte bei Abpfiff auf ganze 13 Treffer stolz sein.
Und wenn er nicht selber traf, setzte er Rückraumrechts Tom Tiedtke in Szene, der auch auf ganze 12 Tore kam (5-6 davon durch Gegenstöße nach besagt guter Abwehrarbeit inklusive Ballgewinn!).
Auch die Torhüter Meiko Scherf und Marius Meyer bildeten erneut einen starken Rückhalt für ihr Team.
So ging der Sieg zum Schluss auch in dieser Höhe völlig in Ordnung und die Jungkeiler grüßen mit 4:0 Punkten von der Tabellenspitze.
Nächsten Sonntag empfängt die mA den ebenfalls mit 2 Siegen gestarteten MTV aus Braunschweig um 16.45 Uhr in der IGS 2 und würde sich über zahlreiche Unterstützung von der „Tribüne“ sehr freuen!
 
Scherf, Meyer im Tor
Vogt (13), T.Tiedtke (12), Puls (10), Schröder (2), Braun, Obermaier, Thom, B.Tiedtke je 1, Seebode, Winkler

Weitere News:

Handball 2. Herren: Geismar II – OHA II 33:27 (17:14)

Aktuelles

Zwote: Deutlicher Sieg zum Saisonauftakt

MTV Geismar II – HSG Oha II 33:27 (17:14)
 
(andré) Im mit knapp 800 Zuschauern im IGS-Dome konnte die Zwote trotz personellen Engpässen einen klaren Sieg gegen den Absteiger Osterode aus der Landesliga verbuchen. Mit lediglich sechs Feldspielern und einem Torwart aus dem regulären Kader verfügbar, musste Unterstützung aus der A-Jugend herangezogen werden, um die Lücken zu füllen.
So groß war die Personalnot, dass sogar das aus der Ersten ausgesonderte Alteisen Tiepner akquiriert wurde, der zwar einen Konter vergab, sich aber mit einem grazilen Rückhandwurf die Trophäe für das schönste Tor sicherte. Vielen Dank an dieser Stelle an alle für die Unterstützung!
 
Die Partie startete mit zwei Mannschaften auf Augenhöhe und verlief die erste Viertelstunde recht ausgeglichen, mit leichtem Übergewicht zugunsten der Gastgeber (8:6). Dann steigerten sich die Keiler, nicht zuletzt aufgrund der grandiosen Kulisse, und konnten sich in der 27. Minute auf 15:10 absetzen. Eine Vorentscheidung kurz vor der Pause war dies jedoch keineswegs, leichtfertig und überhastet vergebene Würfe ermöglichten es den Gästen, innerhalb von anderthalb Minuten drei Tore zu erzielen und so auf 15:13 zu verkürzen. Ein verwandelter Strafwurf und von Reese knallhart diszipliniert „heruntergespielte“ letzte dreißig Sekunden ermöglichten den Keilern dennoch eine einigermaßen komfortable 17:14-Führung zur Halbzeit.
 
Nach dem Pausen-Spätburgunder führten übermotivierte Schnellschüsse der Geismaraner zur kritischen Phase des Spiels, da Oha durch schnelles Umschaltspiel auf 17:16 herankam. Bis zum 23:22 ließen sie sich auch nicht abschütteln, den Unterschied machten hier vor allem die Keeper: Während Geismar in dieser Zeit u.a. vier Strafwürfe verwandeln konnte, scheiterten die Gäste zweimal vom Punkt an den gut aufgelegten Schlussmännern der Keiler. 
 
Erneut durch die Fans eingepeitscht, gelang den Gastgebern ab der 45. Minute dann ein 3:0 Lauf (26:22) und die Gefahr war endgültig gebannt. In der Folge spielte der MTV konzentriert seinen Stiefel herunter und konnte den Abstand sukzessive weiter ausbauen, so dass am Ende ein überzeugendes 33:27 auf dem Videowürfel glomm.
 
Der Verfasser entschuldigt sich für etwaige Tippfehler, dieser Bericht wurde mit zu dicken Fingern auf zu kleinen Smartphone-Tasten erstellt. 
 
Anmerkung der Redaktion: Tippfehler wurden bereinigt! 🙂
 
MTV
Varchmin, Scherf TW;
M. Reese 8, Nagel 8/5, Bräuer 7, Westie 5, J. Reese 3, Vogt 1, Tiepner 1, Heidenreich, Linnemann
 

Weitere News:

Handball mA: Geismar – Rhumetal 38:30

Aktuelles

1. Spieltag mA: MTV Geismar - HSG Rhumetal

Zum Saisonstart empfing die mA in der Landesliga zum Derby die HSG Rhumetal um Niklas Heiligenstadt. Im Vorfeld waren die Jungkeiler vom Trainer darauf eingeschworen worden: bekommt man den spielstarken und torgefährlichen Spielmacher in den Griff, bleiben die Punkte in Göttingen.
Und so sollte es auch kommen: zwar erzielte Heiligenstadt 16 Tore (2 Siebenmeter), konnte aber sowohl vom gut aufgelegten Lennard Koch auf der Spitze, als auch phasenweise durch die 6-0-Abwehr in seiner Arbeit so weit gestört werden, dass er gerade in der 2. Hälfte eben nicht die entscheidenden Akzente für seine Mannschaft setzen konnte.
In der Offensive wurden sowohl Felix Vogt (12 Tore, davon 4 Siebenmeter) als auch Tom Tiedtke ihrer Führungsrolle gerecht. So legte der Rückraumrechte u.a. mehrfach erfolgreich für den glänzend spielenden Jakob Puls (8 Tore) auf Außen auf.
Der zum Ende hin verdiente 8-Tore-Sieg ging aber auch zu einem nicht unwesentlichen Teil auf Keeper Marius Meyer, der einen Sahnetag erwischte.
Am kommenden Samstag, 24.09.22, geht es direkt zum nächsten Derby zur JSG nach Münden, die ihr erstes Spiel ebenfalls gewinnen konnten.

Weitere News:

22. Doppelkopf-Turnier des MTV Geismar

Aktuelles

22. DoKo-Turnier des FöV Handball am 04.11.2022

Das Turnier soll hauptsächlich dem Spaß am Doppelkopf dienen und stress- und motzfrei ablaufen. Wir spielen um den Woggon-Wander-Pokal (siehe Foto).

Darüber hinaus gibt es Sachpreise.
Für die Teilnahme wird ein Betrag von 10 € erhoben. Darin ist auch ein kleiner Imbiss enthalten. Der Überschuss geht an den Förderverein zur Unterstützung der Jugendarbeit.
Ort: Vereinsheim des MTV Geismar – Am kalten Born 39a
Zeit: Spielbeginn 19:00 Uhr (Einlass ab 18:30)
Anmeldungen bitte bis 02.11.2022 an Dieter Jesper (foev_mtv@gmx.de oder 017630172764)

Weitere News: