Skip to content
Aktuelles

Spanienreise der Handball A-Jugend des MTV Geismar

Der Tortosa Handball CUP ist eines der wichtigsten Handballturniere in Spanien. Er fand dieses Jahr vom 14.- 17.04.2022 an 8 Spielorten im spanischen Katalonien statt. Insgesamt haben mehr als 1700 Sportler aus 114 Mannschaften und 35 Vereinen teilgenommen. Dabei wurde 325 Handballspiele ausgetragen.

Wir machten uns am 13.04.2022 mit 11 Spielern und zwei Trainern auf den Weg nach Spanien. Nach einer 12-stündigen Anreise erreichten wir unser Hotel in Tarragona, ca. 100 km südlich von Barcelona, bei strömendem Regen.

Am 14.04.2022 fand die Auftaktveranstaltung statt. Die 6 Handballfelder große Halle war voll mit Spieler*innen. Es gab ein musikalisches Rahmenprogramm. Trommler heizen die Menge an. Allein die vielen Spieler*innen in der Halle haben uns beeindruckt. Nach der Auftaktveranstaltung hatten wir bei bestem Wetter noch die Gelegenheit, den Strand und das Mittelmeer zu testen.

Die Vorrunde in unserer Altersklasse bestand aus 13 Mannschaften in zwei Gruppen. In der Gruppenphase am 15.04.2022 belegten wir den ersten Platz. Am nächsten Tag konnten wir uns im Viertel- und Halbfinale gegen spanische Topclubs durchsetzen. Im Finale trafen wir auf den 3. der spanischen Primera Division (bei uns Jugendbundesliga). Gegen die Mannschaft, die mit 20 Spielern aufgelaufen war, konnten wir bei spanischen 32 Grad und recht dünnem Kader (8 Feldspieler und 1 Torwart, ein Feldspieler und ein Torwart waren verletzt) leider nur in der ersten Halbzeit mithalten. Danach ließen unsere Kräfte nach und wir mussten uns mit 31:22 geschlagen geben.

Wir waren die erste deutsche Mannschaft, die an diesem Turnier teilnehmen durfte.

An den gesamten Tagen haben wir über 16 Stunden im Bus verbracht. Die Spielorte lagen ca. 80 km vom Hotel entfernt. Aufgrund der spanischen Gelassenheit kamen noch 45 Minuten je Bustransfer Wartezeit hinzu (siehe Foto).

Am letzten Abend wurden wir noch von Frank in die spanische Küche eingeführt. Wir haben Speisen probiert, die nie jemand bestellte hätte. Ein würdiger Abschluss.

Nach den viele Entbehrungen, die wir aufgrund der Coronapandemie in den vergangen 2 Jahren hatten, war diese Reise ein unvergessliches Erlebnis. Für die meisten Spieler waren es die letzten Spiele im Jugendhandball.

Wir möchten uns noch einmal ausdrücklich für die Unterstützung des Fördervereins bedanken.
Weitere Eindrücke auf Instagram ma1.mtvgeismar.

Thomas Scherf

Weitere News: