• MTV Geismar

Kurioses Spiel der 2. Herren in Duderstadt

Zwote: TV Jahn Duderstadt II – MTV Geismar II 27:28 (12:13)

Zwei rote Karten bei knappem Sieg gegen Duderstadt

Von Kuriositäten gesäumt verlief das Auswärts-Rückspiel gegen den TV Jahn Duderstadt. Zunächst erschienen Coach, Keeper und ein Rückraumspieler nicht am Austragungsort im Eichsfeld, da sich ein Reh in das Fahrzeug das Trainers geworfen hatte. Trotz dieses Umstands blieben aber alle unverletzt und schafften es nach der freudigen Bekanntschaft mit der lokalen Ordnungsm...acht, das Unfallfahrzeug rechtzeitig zum Anpfiff zur Halle zu schieben, so dass auch diese Spieler gut aufgewärmt in die Partie starten konnten.

Das Hinspiel wurde souverän mit 28:9 gewonnen und auch dieses Mal startete Geismar mit einem 4:0 Lauf. Dieser wurde in der 10. Minute aber jäh unterbrochen, als der stets als fairer Sportsmann bekannte Keeper der Duderstädter den Geismaraner Rechtsaußen Seger beim Sprung in den Strafraum mit einem akkuraten Frontkick ins Gesicht zu Boden brachte und für längere Zeit außer Gefecht setzte. Mit einer milden roten Karte wurde er auf die Tribüne geschickt, konferierte aber weiterhin eindringlich mit Spielern und Schiedsrichtern. Als der designierte Siebenmeterschütze der Keiler sich anschickte, den Strafwurf auszuführen, kommentierte er das anhaltende Gebaren des gegnerischen Torhüters entsprechend eloquent und mit fachmännischer Expertise.

Leider erkannten die Unparteiischen einen Formfehler in der Artikulation dieses Kommentars und entfernten auch diesen Spieler mit einer roten Karte vom Spielfeld. Der Strafwurf wurde dennoch verwandelt, allerdings zeigte Geismar nun Nerven. Nach und nach kämpften sich die Gastgeber ran, glichen beim 7:7 zunächst aus und gingen dann in Front. Bis zum 10:9 hielt der Vorsprung von Duderstadt, danach waren die Keiler wieder vorne. In die Kabine ging es mit 12:13 für den MTV.

Nach dem schmackhaften Wildbraten in der Pause startete der MTV wieder besser und ging mit drei Zählern in Führung (14:17). Duderstadt konnte jedoch erneut verkürzen und beim 18:18 ausgleichen. Ein Führungstreffer war dem TV dann nicht mehr vergönnt. Immer wieder legte Geismar vor, teilweise mit vier Toren (21:25), ließ aber wiederholt die Zügel schleifen, so dass die Partie bis zum Ende offen blieb.

Kurz vor Schluss dann ein weiteres Kuriosum: Beim 27:28 in der letzten Minute nahm Geismar eine Auszeit, infolge derer der Coach der Keiler eine Zeitstrafe bekam, da er angeblich das Feld nicht schnell genug verlassen hätte und es gab zudem Zeitspiel gegen Geismar. Glücklich konnten die Gäste die knappe Führung in Unterzahl dennoch verteidigen und entführten so zwei Punkte aus dem Eichsfeld.

MTV Spinneker, Heise TW;

Zosel 7, Seger 5, Landesfeind 4, Germershausen 3, Asikoglou 3/2, Kusterer 3, Kazmaier 1, Rosenberger 1, Schmitt 1, Nagel (rot)






10 Ansichten

MTV Geismar 1898 e.V.

Am Kalten Born 39a

37085 Göttingen

Tel.:0551/794362

Email: geschaeftsstelle@mtvgeismar.de 

Folge uns auf Facebook

  • Facebook Social Icon

Kontakt   Datenschutz  Impressum

Handball in Göttingen - Handballer gesucht - Sportverein - Göttinger Süden - Tradition - Handball für Studenten - Junge Leute in Göttingen - Gemeinschaftlicher Sport